Tüpfel-Johanniskraut, Hypericum perforatum

Kategorien:

Pflanzeneigenschaften:

Lebensbereich:

Gehölzrand, Freifläche, Steingarten

Standort:

vollsonnig, sonnig, warme Lage

Boden:

nährstoffarmer, frisch bis trockener, durchlässiger Boden

Wuchshöhe:

20-60 cm

Blütezeit:

Juni bis August

Blütenfarbe:

gelb

Lebensdauer:

mehrjährig

Familie:

Johanniskrautgewächse (Clusiaceae)

3,50 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Wissenswertes

Das Tüpfel-Johanniskraut ist eine weit verbreitete einheimische Wildpflanze, die an Waldrändern, Gebüschsäumen, an Wegen und Böschungen sowie auf mageren Weiden und Magerrasen ebenso wie auf Heiden, Brachen und Waldlichtungen vorkommt. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet liegt in Westasien und Europa. Sie ist nicht besonders anspruchsvoll und brauchen pralle Sonne und wenig Schatten. Zudem ist sie sehr insektenfreundlich und zieht viele Honigbienen, Wildbiennen, Hummeln und Schmetterlinge an. Sie eignet sich sehr gut für Wildkräutergärten. Das Johanniskraut ist ein auch ein altbekanntes Heilmittel, was wegen seines Gehaltes an ätherischen Ölen, Gerbstoffen und entzündungshemmenden Hypercin oft benutzt wurde. Heute wird es vor allem als Beruhigungsmittel oder Antidepressivum verwendet. Die Blätter sowie die Blüten können im Salat gegessen werden.

 

Pflanze mit Topfballen, i.d.R. im 11 cm Topf
Pflanzen aus kontrolliert biologischem Anbau.  Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
*Lebensbereiche der Stauden nach nach Hansen und Stahl (1970). Nähere Informationen finden Sie hier (externer Link zum Bund Deutscher Staudengärtner).