Gew. Wasserdost, Eupatorium cannabinum

Kategorien:

Pflanzeneigenschaften:

Lebensbereich:

Gehölzrand,Freifläche, Gewässerrand,

Standort:

sonnig bis halbschattig

Boden:

nährstoffreicher,feucht bis trockener Boden

Wuchshöhe:

70-120 cm

Blütezeit:

Juli bis September

Blütenfarbe:

rosa

Lebensdauer:

mehrjährig

Familie:

Korbblütler (Asteraceae)

4,20 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Wissenswertes

Der Gewöhnliche Wasserdost wächst natürlich an Gräben, Ufern, Wegrändern und Böschungen, in Auwäldern und auf Waldlichtungen. Er ist ideal für die Bepflanzung von Rabatten, Staudenbeeten und Wildblumenbeeten oder am Teichufer. Der Gewöhnliche Wasserdost wird vor allem von Schmetterlingen und Schwebefliegen bestäubt. Wegen seiner fiebersenkenden und die Abwehrkräfte fördernden Wirkung ist er eine Heilpflanze bei Erkältungskrankheiten. Man kann die abgeschnittenen Blätter gegen Schimmelbildung auf dem Brot oder als Mottenmittel verwenden.

 

Pflanze mit Topfballen, i.d.R. im 11 cm Topf
Pflanzen aus kontrolliert biologischem Anbau.  Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
*Lebensbereiche der Stauden nach nach Hansen und Stahl (1970). Nähere Informationen finden Sie hier (externer Link zum Bund Deutscher Staudengärtner).