Blutweiderich, Lythrum salicaria

Kategorien:

Pflanzeneigenschaften:

Lebensbereich:

Freifläche, Steingarten, Gewässerrand,

Standort:

sonnig bis halbschattig

Boden:

nährstoffreicher, feuchter Boden

Wuchshöhe:

70-120cm

Blütezeit:

Juni bis September

Blütenfarbe:

rosa

Lebensdauer:

mehrjährig

Familie:

Blutweiderichgewächse (Lythraceae)

3,50 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Wissenswertes

Der Blut-Weiderich ist eine in Europa und Asien weit verbreitete Art, die in staudenreichen Nasswiesen, an Gräben und Ufern sowie auf Moorwiesen auf wechselfeuchten humosen Böden vorkommt. Im Garten ist der Blut-Weiderich ein geeigneter Kandidat für Sumpfgärten, Teichränder oder feuchte Rabatten. Die nektarreichen Blüten des Blut-Weiderichs werden vor allem von Schwebfliegen, Bienen und Schmetterlingen bestäubt. Aber auch zahlreiche Schmetterlingsarten besuchen den Blut-Weiderich. Die wurzeln werden zum Teil arneilich bei Durchfällen, Typhus und Ruhr verwendet sowie in der Volksmedizin als blutstillendes Mittel. Die jungen Sprossen wurden früher als Gemüse gegessen.

 

Pflanze mit Topfballen, i.d.R. im 11 cm Topf
Pflanzen aus kontrolliert biologischem Anbau.  Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
*Lebensbereiche der Stauden nach nach Hansen und Stahl (1970). Nähere Informationen finden Sie hier (externer Link zum Bund Deutscher Staudengärtner).